Eierlikörkuchen im Glas

Eierlikör Kuchen im Glas: es bleibt im Glas was ins Glas gehört!

Rund um den Kuchen

Eierlikör ist heute als Getränk durchaus wieder aktuell. Aber Eierlikör ist nicht nur zum Trinken geeignet: er gibt Kuchen eine feine Geschmacksnote, die von vielen Genießern geschätzt wird. Und auch das Auge genießt mit: Die Farbe ist besonders gelb und signalisiert auch optisch die besonderen Qualitäten des Kuchens.

 

Natürlich ist er auch zur Osterzeit eine beliebte Kuchensorte. Wenn sich ohnehin alles um Eier dreht, dann liegt ja nichts näher, als auch einen Eierlikörkuchen zu backen.

 

Wir verkaufen ihn besonderes häufig als Geburtstagskuchen. Den Höhepunkt seiner Beliebtheit hatte der Eierlikörkuchen in den 1970er Jahren (geschätzt, nicht gemessen!). Wir tippen aber darauf, dass er weiterhin auf der Beliebtheitsskala steigen wird und vielleicht wieder unter die Top 3 kommt.

 

 

 


Das Rezept zum Kuchen im Glas

für ca. 5 Eierlikörkuchen im Drehdeckelglas

 

Nachdem wir ja bei den Rezepten hier meistens etwas raffiniertere Varianten auswählen, stellen wir hier ein sehr einfach zu backendes Rezept vor. Das sollte eigentlich immer gelingen und so steht dem Kuchen im Glas Vergnügen für jedermann nichts mehr im Wege!

 

Die Zutaten

  • 120ml Öl
  • 120ml Eierlikör
  • 125g Zucker
  • 2 Eier (L)
  • 125g Mehl
  • 0,5 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 30g geraspelte Schokolade (zartbitter)

Und da es Kuchen im Glas werden soll:

  • Und 5-6 Twist-of Gläser 230ml

 

Und so einfach geht es:

 

Alle Zutaten (ausser Schokoladenraspel) in eine Rührschüssel geben und verrühren. Wenn der Teig schön gleichmäßig ist, Schokoladenraspel einrühren

 

Masse in die Gläser füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad mit Umluft  ca. 25 Min. backen.

 

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist (Stäbchentest!) Gläser herausnehmen und Deckel aufdrehen. Fertig ist der Kuchen im Glas.

 

Man benötigt je Glas  ca. 95 Gramm  Teig.