Marmorkuchen im Glas

Marmorkuchen im Glas mit schöner Zeichnung.

Rund um den Kuchen

Wenn es in Deutschland einen offiziellen National-Kuchen gäbe, dann wäre das wahrscheinlich der Marmorkuchen und insofern ist auch der Marmorkuchen im Glas der wohl traditionellste Kuchen. Er war und ist in Deutschland ein Klassiker.

 

Und wie es sich für einen Klassiker gehört ist der Name geschützt und es müssen genaue Regeln eingehalten werden, wenn sich ein Kuchen Marmorkuchen nennen möchte. Gemäß dem deutschen Lebensmittelbuch muss Marmorkuchen (als Handelsware) mindestens ein Drittel kakaohaltige Sand- oder Rührmasse mit mindestens drei Prozent Kakao enthalten.

 

Für den Privatgebrauch gibt es sehr viele Varianten des Marmorkuchens: mit Rum, mit Rosinen, mit Schokoladenguß, mit Zuckerguß usw.

 

Auch hier lohnt sich ein Blick zu Dr. Oetker: hier gibt es viele Ideen rund um den Marmorkuchen.

 

 

 


Das Rezept zum Marmorkuchen im Glas

für ca. 5 Marmorkuchen im Drehdeckelglas

Hier haben haben wir ein etwas opulenteres Rezept ausgewählt. Macht etwas mehr Arbeit - schmeckt aber genial.

 

Die Zutaten

  • 100g Butter
  • 80g Zucker+60g Zucker
  • 1 El. Rum
  • 3 Eier (M)
  • 140g Weizenmehl (405er idealerweise)
  • 50ml Milch
  • 10g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 Pck. Backpulver
  • 0,5 Pck. Vanillezucker
  • Und 5-6 Twist-of Gläser 230ml

 

Und so einfach geht es:

 

Die Butter (zimmerwarm, nicht direkt aus dem Kühlschrank) mit 80g Zucker, Vanillezucker und Rum cremig rühren.

 

Die Eier trennen und anschließend die Dotter in die Butter-Zucker Masse einrühren.

 

Eiweiß mit einer Prise Salz halbfest schlagen. Dann 60g Zucker zugeben und zu Schnee aufschlagen.

 

Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd Mehl und Milch (zimmerwarm, nicht direkt aus dem Kühlschrank!) in ca. 4 Schritten auf die Butter-Zucker-Eidotter Masse geben und unterrühren. Besonders locker wird der Kuchen, wenn man das Mehl auf die Masse aufsiebt.

 

Anschliessend das steif geschlagene Eiweiß schrittweise auf die Masse geben und unterheben. (Wichtig: wirklich nur unterheben, nicht durchrühren sonst wird der Kuchen nicht so locker).

 

Nun ca. 1/3 des Teiges in eine getrennte Schüssel abwiegen. Kakaopulver einrühren.

 

In die Gläser nun jeweils zuerst den dunklen Teig geben und dann mit hellem Teig auffüllen. Um die typische Marmorierung zu erhalten kann man eine Gabel oder ein Holzstäbchen durch die eingefüllte Masse ziehen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad mit Umluft  ca. 25 Min. backen.

 

Wenn der Kuchen fertig ist, herausnehmen und Deckel aufdrehen. Fertig ist der Kuchen im Glas.

 

Man benötigt je Glas  ca. 95 Gramm  Teig.