Zitronenkuchen im Glas

Zitronen Kuchen im Glas: einfach, schnell und vor allem im Frühjahr und für Hochzeiten sehr beliebt!

Rund um den Kuchen

Zitronenkuchen schmeckt den meisten Kuchen Liebhabern und gehört unbedingt in jedes Kuchen Sortiment. Zum Nachbacken hat er einen großen Vorteil: Die Zutaten hat man meistens ohnehin zu Hause.

 

Saft und die abgeriebene Schale geben einen fruchtig-frischen Geschmack, der den Zitronenkuchen vor allem im Frühling sehr beliebt macht.  Natürlich sollte man bei der Herstellung unbedingt Bio- Zitronen verwenden um sicher zu sein, dass keine Rückstände von schädlichen Pflanzenschutzmitteln an der Schale haften. (Man kann übrigens Zitronen-Paste aus Bio Zitronen auch direkt kaufen - die hat man dann allerdings normalerweise nicht ohnehin zu Hause).

 

In der klassischen Variante muss auf den Zitronenkuchen ein Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft aufgepinselt werden. Da man die Kuchen im Glas nach dem Backen allerdings schnell verschließen muss um sie haltbar zu machen, sollte jeder selbst entscheiden ob er beim Aufbringen des Gusses schnell genug ist.

 

Im Rezept haben wir jedenfalls die Zutaten vorgesehen.

 

 


Das Rezept zum Kuchen im Glas

für ca. 5 Zitronenkuchen im Drehdeckelglas

 

Die Zutaten

  • 1 große oder 2 kleine Zitrone(n) (Bio)
  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 2  Eier (M)
  • 100g Mehl
  • 0,5 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Zuckerguß

  • 60g Puderzucker

Und da es Kuchen im Glas werden soll:

  • Und 5-6 Twist-of Gläser 230ml

 

Und so einfach geht es:

 

Zitronen gründlich waschen und trocken abtupfen. Nun ca. 2 Tl Schale mit einer Raspel fein abreiben. Anschließend die Zitrone halbieren, den Saft auspressen und 70ml Saft abmessen.

 

Butter, Zucker, abgeraspelte Zitronenschale und Salz mit dem Handrührer in einer Schüssel schaumig aufschlagen. Nach und nach die beiden Eier einrühren.

 

Mehl und Backpulver mischen, sieben und nach und nach zusammen mit den abgemessenen 70ml Zitronensaft in die Masse einrühren.

 

Masse in die Gläser füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad mit Umluft  ca. 25 Min. backen.

 

Während der Kuchen backt: restlichen Zitronensaft mit Puderzucker zu einem glatten Guß verrühren.

 

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist (Stäbchentest!) Gläser herausnehmen.

Schnell(!) den vorbereiteten Guß aufpinseln. Unbedingt darauf achten, dass nicht die Oberkante des Glases mit Zucker bestrichen wird, da sonst der Deckel nicht abdichten kann. Nun die Deckel aufdrehen. Fertig ist der Kuchen im Glas.

 

Man benötigt je Glas  ca. 95 Gramm  Teig.